Flugsportring Kraichgau e.V. SinsHEIM

mehr als nur Flugsport!

 

Blog

Dank vieler "Knipser" haben wir einige Impressionen der vergangenen Veranstaltungen zusammentragen können. Genannt Sie hier zunächst unser traditionelles Abfliegen. Mit einem kleinen Ziellandewettbewerb und gemütlichem Haxen-Essen ließen wir die Saison ausklingen. Einige Bilder hiervon findet Ihr hier:
https://www.flickr.com/photos/flugsportringkraichgau/albums/72157661693729717


Ebenfalls schon fast zur „Tradition“ darf man die „Fliegernacht“ zählen. Zum ersten Mal wurde diese Veranstaltung in Walldorf organisiert, als neue Form des Fliegerballs. In diesem Jahr haben sich unsere Fliegerfreunde aus Malsch um einen tollen Abend gekümmert. Im Rahmen der Veranstaltung wurden ebenfalls auch die Sieger der Vergleichsfliegen geehrt, hier kann Sinsheim sicherlich stolz auf die Erfolge des Jahres 2017 blicken. Der Gesamtsieg ging nach Sinsheim, sowie zahlreiche weitere Top-Platzierungen. Unsere Jugendgruppe darf sicherlich erfreut sein, bei diesem tollen Ergebnis!
Auch hierzu findet Ihr einige Bilder, bitte den nachfolgenden Link bemühen:
https://www.flickr.com/photos/flugsportringkraichgau/albums/72157690441156404


Zur festen Institution darf unsere Nikolausfeier mit dem „Jeder-bringt-was-mit-Buffet“ gezählt werden. Neben der Ehrung unserer erfolgreichen Piloten gab es so auch allerlei Leckereien am Buffet. Vielen Dank an dieser Stelle nochmals an die tatkräftigen Damen, welche unsere Fliegerklause in Weihnachtsstimmung versetzten. Wie dies aussieht? Nun, hierzu müsst Ihr diesem Link folgen:
https://www.flickr.com/photos/flugsportringkraichgau/albums/72157691130360235


Auch für unseren „Fliegernachwuchs“ kam der Nikolaus von den Wolken herab. Leider musste der den Rückweg mittels eines kleinen Umwegs per Auto antreten (auch Rentiere fliegen nicht bei jedem Wetter), aber den Rückweg hat das ein oder andere Kind dann auch nicht mehr so genau beobachten wollen.. Vielleicht war die Ablenkung durch die soeben ergatterten Leckereien des Nikolaus doch zu groß. Hier findet Ihr einige Bilder, vielen Dank an alle Teilnehmer für die zahlreiche Unterstützung und Euer Erscheinen!
Link zum Bilderblog:
https://www.flickr.com/photos/flugsportringkraichgau/albums/72157688461926802

Bleibt uns nur, Euch allen, den Piloten, Mitgliedern und Freunden des FSR Kraichgau e.V. eine frohe Weihnacht zu wünschen und schon an den Frühschoppen am 26.12.2017 ab 10:00 Uhr auf dem Flugplatz zu erinnern..

20171218 weihnachten

..oder: Wie man einen bürstenlosen Elektromotor selbst baut!

Das ins Sinsheim am Gelände des Flugsportrings Kraichgau das Fliegen erlernt werden kann, ist hinreichend bekannt, jedoch gehen die Aktivitäten auch in ganz andere Richtungen. So ist z.B. auch das Erlernen des Modellbaus in all seinen Facetten ebenfalls ein durchaus interessantes Feld des Vereins. Immer wieder entstehen in den Modellbauräumen des des FSR Kraichgau beeindruckende Projekte, z.B. der Selbstbau von Elektromotoren, in diesem Fall eines sogenannten „Brushless“-Motors..
Die hierfür erforderlichen Bauteile für Stator und Rotor, sowie die spätere Montageplattform wurden ebenso selbst hergestellt, wie auch die Wicklungen. Gerade beim Bau solcher Projekte ist sauberes und präzises Arbeiten unerlässlich, sollte der Motor schließlich auch als Demonstrationsobjekt dienen.
Aus diesem Grund wurde z.B. Plexiglas als Material eingesetz, damit später auch ein Blick ins Innenleben des Motors möglich ist. Die Wicklungen entstanden aus 1mm Kupferlackdraht, wegen der notwendigen Isolierung und für höhere mögliche Stromstärken. In diesem Fall bleiben die Temperaturen im „grünen Bereich“, ebenfalls schließlich nicht ganz unwichtig.
All dies geplant hat Florentin Richter, gemeinsam mit seinem Vater und Otto Hoffmann, welcher die Modellbaugruppe des FSR Kraichgau e.V. leitet.
Nachdem der Motor fertiggestellt war, galt es natürlich auch, selbigen entsprechend zu präsentieren. Auch in diesem Punkt war für Florentin aber ein einfacher Halter nicht stilecht.. Verständlich, schließlich ist der Motor selbst schon ein Schmuckstück für sich. Also wurde kurzerhand ein „Leistungsprüfstand“ in Form einer Vorrichtung zur Messung des Schubs der montierten Luftschrauben gebaut. Mit verschiedenen, selbstgefertigten Aluteilen und Messequipment in Form von Federwaagen entstand so eine durchaus wissenschaftliche Ausarbeitung dessen, was andere vermutlich vergeblich in Amazon gesucht hätten.
Respekt vor der Arbeit, welche ganz „nebenbei“ auch noch Einblicke in Drehen, Fräsen und verschiedene weitere Fertigungsmethoden lieferte. Das Ergebnis kann sich in jedem Fall sehen lassen..
..aktuell entsteht gerade ein Demonstrationsobjekt eines Kernkraftwerks. Bei dieser Leidenschaft für Details werden wir vermutlich bald einen Strahlenschutzbeauftragten benötigen..

20171117 jugend forscht

Für alle angehenden Scheinpiloten, oder auch für alle Interessierten zur Auffrischung, liegt nun der Unterrichtsplan im Mitgliederbereich bereit. Wie immer erfolgt der Unterricht ehrenamtlich durch unsere Fluglehrer, daher nutzt dieses kostenlose Angebot und sprecht Euch mit den Referenten entsprechend ab.
Viel Erfolg und fleißiges Lernen!

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Unterrichtsplan.pdf)Unterrichtsplan.pdf[Unterrichtsplan]73 kB